CM

CM

CM

Kamerun (frz. Cameroun, engl. Cameroon) liegt in Zentralafrika und grenzt an Nigeria, den Tschad, die Zentralafrikanische Republik, die Republik Kongo, Gabun, Äqutorialguinea und den Atlantischen Ozean.

1472 landeten portugiesische Seefahrer an der Küste von Kamerun. Fünfzig Jahre später begann der Handel vorwiegend mit Elfenbein. Der Sklavenhandel durch Verträge zwischen Großbritannien und Königen von Kamerun verboten. Gehandelt wurde jetzt vorwiegend mit Palmöl und Palmkernen.

1868 gründete das Hamburger Handelshaus Woermann eine Niederlassung und schloß „Schutzverträge“ ab und erklärte Kamerun zur Deutschen Kolonie. Erst 1884 wurden die Gebiete offiziell der deutschen Herrschaft unterstellt, denn der Reichskanzler Otto von Bismarck stand dem Erwerb von Kolonien skeptisch gegenüber.

Während des Ersten Weltkrieges ergab sich die Deutschen schon 1916 der britischen Armee. Nach dem Versailler Vertrag von 1919 ging Kamerun in den Besitz des Völkerbundes und dann an Großbritannien und Frankreich.

1960/61 wurde Kamerun unabhängig.

Die Einwohnerzahl beträgt etwa 20 Millionen, Amtssprache Französisch und Englisch.

Brauereien:

Brasserien du Cameroun (BGI, Heineken)
Bier: Castel Guinness Cameroun S. A.

U. C. B. Union Camerounaise de Brasseries S. A.
Biere: King, Kadji Castel und Beaufort Beer


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Lager Bier

2,29 / Flasche(n) *
Versandgewicht: 0,8 kg
1 l = 6,94 €
*

Preise inkl. MwSt., zzgl.Pfand, zzgl.Versand